MIT DIVERSITRY FÜR MEHR DIVERSITÄT IN DER BUNDESVERWALTUNG

Wir setzen uns für mehr Repräsentanz und Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte in der Bundesverwaltung ein - denn nur mit Vielfalt werden wir die Herausforderungen von morgen lösen können und werden unserem verfassungsrechtlichen Anspruch von Gerechtigkeit und Demokratie gerecht.



Eine helfende Hand für Beschäftigte der Bundesverwaltung als ministeriumsübergreifendes Netzwerk.

Eine Unterstützung für Ministerien als verwaltungserfahrenes Bindeglied zu Angestellten.

Ein Verfechter von Diversität auf allen Ebenen.


Das ist DIVERSITRY.


UNSERE 10 ZIELE

1. Politik und Verwaltung als ein Abbild unserer vielfältigen Gesellschaft

2. Stärkere Teilhabe und Repräsentanz von Menschen mit Migrationsgeschichte in der Bundesverwaltung - auch auf Leitungsebene

3. Förderung eines Bewusstseins von Diversität und eine Sensibilisierung für die Thematiken Diskriminierung und Rassismus

4. Auseinandersetzung mit internalisierten Voreingenommenheiten (unconcious bias)

5. Förderung von Vielfalt und Chancengerechtigkeit bei Personalauswahl, Personalbindung und beruflichem Aufstieg

6. Qualifizierung des Personals durch den Aufbau von Diversitätskompetenzen

7. Gründung, Unterstützung und Vernetzung von Diversitätsnetzwerken innerhalb der Bundesverwaltung

8. Einführung eines Diversitätsmanagements in jedem Ministerium: Verankerung von Diversität als Querschnittsaufgabe

9. Schaffung einer regelmäßigen und belastbaren statistischen Datengrundlage aller Diversitätsdimensionen

10. Beschluss eines Diversitätsgesetzes, angelehnt an das BGleiG, für eine langfristige Verankerung von Maßnahmen


MEHR INFORMATIONEN ZU UNSERER MISSION UND GESCHICHTE

DIVERSITRY setzt sich für eine Politik und Verwaltung in Deutschland ein, die für alle Menschen und alle Teile unserer Gesellschaft da sind. Dazu gehört auch, dass Politik und Verwaltung die gesellschaftliche Diversität anerkennen und inklusive Strukturen schaffen. Mit zunächst besonderem Fokus auf Menschen mit Migrationsgeschichte - BIPoCs (Black, Indegenous, People of Color) - fordern und fördern wir mehr Teilhabe und Repräsentation von Menschen mit Migrationsgeschichte in der Bundesverwaltung - gerade auf Leitungsebene.

Unser Grundgesetz verspricht, dass niemand wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden darf. Mit DIVERSITRY verfolgen wir eine Vision, welche für diesen verfassungsrechtlichen Anspruch und die Werte von Gerechtigkeit und Demokratie einsteht. Wir möchten unseren Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft leisten, in der das Potential aller erkannt und individuell gefördert wird und somit Vielfalt von einem Hindernis in eine Chance gewandelt wird - und zwar so, dass kulturelle oder ethnische Herkunft nicht mehr über den Lebensweg entscheiden.

Höherer Anteil von Menschen mit Migrationsgeschichte in der deutschen Gesellschaft im Vergleich zum Anteil in der Bundesverwaltung

Politik und Verwaltung in Deutschland müssen inklusiver werden:
Der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland beträgt 25%. In der Bundesverwaltung, die uns alle repräsentieren soll, sind es nur 12% der Beschäftigten.

Wir greifen auf unsere Erfahrung aus der Gründung des BIPoC-Netzwerkes “Diplomats of Color” im Auswärtigen Amt zurück. Dieses wurde Mitte 2019 als Interessenvertretung gegründet und fördert die Repräsentation von Menschen mit Migrationsgeschichte im Auswärtigen Amt und eine rassismuskritische Transformation innerhalb des Ministeriums einzuleiten.

Logo Diplomats of Color

Inzwischen konnte Diplomats of Color mit mehr als 20 Veranstaltungen über 3000 Teilnehmer*innen erreichen, 150 ehrenamtlichen Kolleg*innen anwerben, hochrangige Unterstützung wie Außenminister Heiko Maas und Staatsminister Niels Annen und Michael Roth gewinnen und die Allgemeinheit durch Artikel unter anderem in der Frankfurter Rundschau, der taz und dem RosaMag ansprechen.

Diesen Erfolg wollen wir mit DIVERSITRY nun auf die gesamte Bundesverwaltung skalieren. Wir sind ein Team von 6 Personen mit Verwaltungserfahrung und setzen uns die Gründung eines ministeriumsübergreifenden Diversitätsnetzwerks, DIVERSITRY, als Ziel, das den Aufbau von ministeriumsinternen Netzwerken unterstützt und sich für rassismuskritische Strukturen in der gesamten Bundesverwaltung einsetzt.


DAS DIVERSITRY-TEAM

Portrait Diba Mirzaei

Diba Mirzaei

Portrait Fabian Koenig

Fabian Koenig

Portrait Tiaji Sio

Tiaji Sio

MEDIENPRÄSENZ

JoinPolitics Logo

Die Gamechanger

26.06.2021

JoinPolitics Logo

Wir sind DIVERSITRY! Sechs Vorschläge für eine moderne Diversitätspolitik in der Verwaltung

20.05.2021

Deutschlandfunk Kultur Artikel

Junge Talente für den Politikbetrieb gesucht

29.03.2021

Watson Artikel

Wie ein Start-up junge Menschen in die Parlamente bringen will

26.03.2021

Business Insider Artikel

JoinPolitics: So will ein Startup junge Menschen ins Parlament bringen

25.03.2021